Die Kinder waren im Kino. „Die kleine Hexe“ hieß der Film. Die Hexe hat die Besen von den großen Hexen verbrannt. Das war lustig. von Yawar

Wir waren im Kino. Alle Kinder waren im Kino. Das war ganz cool. Der Film war lustig. Die kleine Hexe hat Löffelregen gehext. Da habe ich gelacht. von Efe

Wir waren im Kino. Die Fröscheklasse musste den ganzen Weg laufen. Das war cool. Der Film war cool. Die kleine Hexe hat sich Hasenohren gezaubert. Das war lustig. Die kleine Hexe hat Gutes gehext, weil sie nett ist. von Sarah

Gestern waren wir im Kino. Es hat lange gedauert, bis wir da waren. Die ganze Schule ist zu Fuß gegangen. Es war kalt, es hat geschneit. Das Kino heißt CineStar. Wir haben im Kino sechs „Die kleine Hexe“ geguckt. Die kleine Hexe möchte auf dem Blocksberg mit den großen Hexen feiern. Aber sie ist zu jung. Sie geht heimlich und wird erwischt. Zur Strafe brennt ihr Besen und sie muss ein Jahr lang das Hexenbuch üben. Sie ist eine gute Hexe und hilft den anderen Menschen. Die kleine Hexe gewinnt. Das war ganz lustig. von Burak

Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg. Er war sehr lang und es war sehr kalt. Nach einer Weile sind wir angekommen. Zum Glück war es im Kino warm. Nachdem wir Platz nahmen fing erst einmal Werbung an. Aber dann startete der Film. Er war sehr schön, vor allem als die alte Hexe den Füller immer abgeleckt hat bevor sie schrieb. Ungefähr ging der Film eine Stunde und 40 Minuten. Als der Film zu Ende war, hat es mich sehr nach Popcorn belüstet. Nachdem wir den 30minütigen Weg zurück gegangen sind, war der Ausflug zu Ende. Es war schön.

Licht und Schatten – Schattentheater

Die Käfer führten vor den Weihnachtsferien ein Schattentheater für alle Kinder der Schule auf. Wir spannten ein Tuch und stellten Lampen dahinter auf, so dass man unsere Schatten gut sehen konnte. Wir traten in acht Gruppen auf. Einige lasen etwas vor, andere tanzten, boxten oder stellten Schattensituationen dar. Als Musik lief In my mind und Lollipop. Zum Schluss hielten Kinder Taschenlampen vor das Tuch. Das sah aus wie kleine Sterne.

Wir hatten sehr viel Spaß, das Thema „Licht und Schatten“ so für die anderen Kinder umzusetzen. von Biagio und Sophia

Heute war der Nikolaus bei uns. Alle Kinder waren gespannt, was der Nikolaus diesmal für uns dabei hatte. 

Der Nikolaus war sehr nett. Wir Kinder haben ein Lied für ihn gesungen. Er hat sich gefreut.

Obwohl es draußen neblig war, ist der Nikolaus zu uns gekommen. Er hatte bei uns sehr viel Spaß. Wir alle hatten sehr viel Spaß. Der Nikolaus möchte uns nächstes Jahr alle wiedersehen.

von Emma und Mohamad

Mittwoch, den 28.11.2018 war die Elefantenklasse mit ein paar Käfern Eislaufen. Wir hatten sehr viele Kinder, die noch nicht eislaufen konnten. Aber am Ende hatten wir sehr viel Spaß. Manche Kinder sind hingefallen, aber sie hatten Spaß und haben gelacht. Zwei Kinder haben sich einen Eisbären geholt und sind dann durch ein Pfütze gefahren. Das Kind, was saß, ist nass geworden. Es ist auf den Boden gefallen und hat sich totgelacht. Wir haben auch Fangen gespielt. Zum Schluss haben wir ein Gruppenfoto gemacht.

von Letizia und Simon

 

In der letzten Woche hatten wir Projekttage zum Thema Ich-Du-Wir, sowie am 20.11.2018 zum Thema Kinderrechte. Am Ich-Tag konnte jedes Kind seinen „Schatz“ mitbringen und etwas zu sich selbst gestalten. Am Du-Tag nahmen wir an der Verkehrsaktion „Siehst du mich?“ vor der Schule teil. Bitte liebe Autofahrer, nehmt Rücksicht! Am Wir-Tag frühstückte jede Klasse gemeinsam. Zum Abschluss gingen wir in die Turnhalle zum gemeinsamen Singen und Tanzen.

Am 20.11.2018 war Tag der Kinderrechte. In allen Klassen wurde zum Thema gearbeitet, die Rechte wurden wiederholt und mit Inhalt gefüllt. Die Käferklasse möchte nun gerne ihre Arbeit dazu vorstellen:

 

Recht auf Schutz vor Gewalt und Privatsphäre
Wir alle haben das Recht, dass
• keiner von uns geschlagen werden oder selber schlagen darf,
• keiner uns angespuckt werden oder selber spucken darf,
• keiner von uns getreten werden oder selber treten darf,
• keinem Gewalt angetan werden oder keiner anderen Gewalt antun darf.

Wenn ich in meinem Zimmer bin, dann sollen alle draußen bleiben, denn das ist mein Zimmer!
Tchoumi, Khaled, Simar

Recht auf Bildung
In Deutschland gibt es Kindergärten und Schulen. Alle Kinder in Deutschland haben die Möglichkeit ganz viel zu lernen und in große Schulen zu gehen.
Auch in Kindergärten lernt man was.
Mathe, Deutsch und Englisch sind in der Schule wichtig. In die Schule zu gehen ist umsonst.
Meine Oma kann nicht schreiben und lesen, weil sie nicht in die Schule gegangen ist. Auch meine andere Oma kann nicht lesen und schreiben. Sie lebt in der Türkei.
In vielen anderen Ländern, wie in Südafrika, können die Kinder nicht zur Schule gehen, weil ihre Eltern kein Geld haben und das Schulgeld nicht bezahlen können. Oft ist der Weg zur Schule sehr weit. Die Kinder müssen viel Stunden zur Schule laufen.
Selin K., Tuana, Mihajlo

Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht
Viel Männer, Frauen und sogar Kinder sterben wegen dem Krieg. Präsidenten wollen ein Land. Dann sagen sie: „Ich will das und das Land!“ Dann holen sie Soldaten und der Krieg beginnt.
Eine Familie verschanzt sich im Haus. Die Mutter sagt: „Lasst alle rein. Passt auf, dass ihr euch nicht verletzt.“ Dann kommt ein Helikopter und schießt in das Haus. Alle rufen: „Oh nein, raus hier! O.K.! Raus hier!“
Ein Jahr später:
Viele Leute sind gestorben und ein Krieger sagt: „He, ich sehe ein Auto!“ Sie schleichen sich zum Auto und sagen: „Wir müssen weg!“ So können ein paar Menschen überleben.
Sophia, Selin C.

Recht auf Spiel und Freizeit
Ich finde es nicht richtig, dass in vielen Ländern die Kinder nach der Schule auf den Feldern arbeiten müssen. Das ist ungerecht und gemein.
Kinder sollen nach der Schule spielen dürfen und Freizeit haben.
Manche Kinder gehen gar nicht zur Schule und müssen den ganzen Tag in Fabriken arbeiten, um zum Beispiel Fußbälle zu machen, mit denen wir dann hier spielen.
Sie selber dürfen aber nicht spielen.
Leon, Biagio

Am 8.11.2018 feierten wir am Steinberg unser Laternenfest. Ab 17 Uhr wurden die Laternen der Kinder in den Klassenräumen ausgestellt. Bei besinnlicher Musik schlenderten unsere Besucher durch die Räume, bewunderten die hübschen Laternen, konnten an Bastelangeboten teilnehmen oder auch unten in der Cafeteria Pizza und Weckmänner genießen. Zum Abschluss trafen wir uns mit Laternen auf dem Schulhof zum gemeinsamen Singen am kleinen Feuer.

Herzlichen Dank an die freiwilligen Helferinnen und Helfer, den Schulverein und insbesondere an Herrn Maugeri – unseren fleißigen Pizzabäcker!