Wie im letzten Jahr haben wir auch dieses Jahr wieder an der Verkehrsaktion „Siehst du mich“ teilgenommen. Alle Steinberger Kinder standen an der großen Kreuzung und vor der Schule und haben in verkehrssicherer Kleidung auf sich aufmerksam gemacht. Wir bitten alle Eltern und Autofahrer noch einmal darum vorsichtig zu fahren und nicht an der Bushaltestelle vor der Schule zu halten oder zu parken. Gerne dürft ihr uns vor der Garagen an der Beifahrerseite rauslassen. Am liebsten gehen wir allerdings in heller und verkehrssicherer Kleidung zu Fuß in die Schule. Das ist viel sicherer als dieses Verkehrschaos jeden Tag vor der Schule. Danke!

Am Donnerstag, den 21.11.2019, war der Vorlesetag zu den Kinderrechten am Steinberg. Viele Kinder konnten ein Buch auswählen. Ich habe mich für die Überraschungsgeschichte von Herrn Wolf entschieden. Die Geschichte war über die Kinderrechte. Sie war sehr gut. Das Buch hieß „Justine und die Kinderrechte“. In der Geschichte passt Justine mit ihrer Katze auf, dass die Rechte der Kinder nicht verletzt werden. Justine ist die Kinderrechtepolizei. von Mihajlo

Am Donnerstag hat uns Frau Wasserfuhr eine Geschichte vorgelesen. In einer Stadt in Afrika wohnten ein Mädchen und eine Junge. Die Geschichte erzählte von Fußball. Die afrikanischen Kinder spielten gegen die deutschen Kinder Fußball. Mandela ist ein Mädchen und kann gut Fußball spielen. Wir haben „Hallo“ und „Tschüss“ auf Suaheli gelernt. Jambo heißt hallo. Die Geschichte war schön! von Hashem und Khaled

Kalender

Kinderrechte

Wir sind seit Sommer 2017 auf dem Weg zur Kinderrechteschule!