Laut Beschluss der Bundesregierung vom 30.4.2020 und 6.5.2020 haben die Grundschulen ab Donnerstag, den 7.5.2020 für die Viertklässler geöffnet. Am Montag, den 11.5.2020 startet der Unterricht für alle Jahrgänge in einem rollierenden System. Wann Ihr Kind Unterricht hat erfahren Sie durch die Klassenlehrerinnen.

Informationen der Stadt Remscheid, auch in anderen Sprachen, erhalten Sie hier:

https://remscheid.de/leben/Kommunales_Integrationszentrum/146380100000126621.php

Ab dem 23.4.2020 besteht eine Neuregelung zur Notbetreuung in der Schule und der OGS. Die Notbetreuung findet von Montag bis Freitag, weiterhin von morgens bis nachmittags, statt. Es gibt keine Betreuung am Wochenende, an Feiertagen oder beweglichen Ferientagen mehr. Individuelle Absprachen zur Notbetreuung müssen mit der Schulleitung getroffen werden. Informationen zu den Tätigkeitsbereichen für die erweiterte Notbetreuung finden Sie hier:

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf

Das nun gültige Formular zur Notbetreuung finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/Notbetreuung_Formular-ab-17-KW.pdf

Hinweise und Verhaltensregeln für die Schülerbeförderung im ÖPNV finden Sie hier:

https://www.vm.nrw.de/presse/pressemitteilungen/Archiv-des-VM-2020/2020_04_22_Hygieneregeln_Schuelerverkehr/20200421-finale-Fassung-Infektionsschutz-Schuelerbefoerderung.pdf

Nachfolgend finden Sie daher Bildungsangebote für zu Hause, die Sie Ihren Kindern zusätzlich zum ausgegebenen Schulmaterial anbieten können:

https://www.anton.app/de

https://www.planet-schule.de/sf/spezial/grundschule/index.php

https://pikas.dzlm.de/material-pik/haus-1-entdecken-beschreiben-begründen/haus-1-informationsmaterial/elterntipps

https://www.youtube.com/channel/UC8zaGEDkz92ZiyRiE2Yu7MQ/videos

https://www.wdrmaus.de/

Wichtige Information: Seit dem 1.4.2020 übernimmt die Aufgaben der Schulsozialarbeit Nadine Sersch (B.A. Soziale Arbeit) – Die Verlässliche e.V.. Sie ist montags und mittwochs von 9.00 bis 17.00 Uhr und donnerstags von 9.00 bis 13.15 Uhr in der Schule anzutreffen. Für konkrete Anliegen nehmen Sie bitte folgende Sprechzeiten wahr: montags, mittwochs und donnerstags von 9.30 bis 11.00 Uhr. Sie können telefonisch unter 0157-54206444 einen Termin vereinbaren.

Dies ist das aktuelle Formular zur Lernmittelbefreiung:

Antrag-Datenschutz-Lernmittelbefreiung

Wir sind erreichbar: Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Klassenleitungen über die Ihnen bekannten Telefonnummern oder Emailadressen. Sollten Sie Wichtiges mit der Schulleiterin, Frau Wasserfuhr, besprechen müssen, können Sie sie vormittags in der Schule unter 26166 oder privat unter 292564 erreichen.

Wir hoffen sehr, dass alle gesund bleiben!

Wir sind jetzt auch bei Instagram!

In dieser momentanen Extremsituation , in der Familien oft mit mehreren Personen über einen längeren Zeitraum in ihren Wohnungen eng beieinander leben, arbeiten und die Kindern spielen wollen, kann das zu Spannungen oder extremen Stresssituationen führen. Sollten Sie, liebe Eltern, oder auch ihr, liebe Kinder, diesbezüglich einmal Hilfe benötigen und ein Gespräch suchen, stehen wir Ihnen und euch gerne zur Verfügung – selbstverständlich streng vertraulich! Unsere Telefonnummern stehen auf den Klassenlisten. Ansonsten gibt es weitere Möglichkeiten:

Nummer der Schule: 02191/26166

Kinder- und Jugendtelefon: 116111 (Mo bis Sa 14 Uhr bis 20 Uhr) kostenlos

Bemerken Sie in Ihrem Umfeld Anzeichen von Kindeswohlgefährdung oder Gewalt gegen Kinder, benachrichtigen Sie (ggf. anonym) bitte das für Ihre Region zuständige Jugendamt oder bei besonderer Eile die Polizei unter 110.

Jugendamt Remscheid: 02191/16-3944 (Mo bis Do 8 Uhr bis 16 Uhr, Fr 8 Uhr bis 12 Uhr); außerhalb dieser Zeit Bereitschaftsdienst über die Polizei unter 0202/284-0 oder die Leitstelle der Feuerwehr 02191/162400

Das Jugendamt bietet ab sofort Beratung für eine Vielfalt von Themen an – Regelung des Umgangs, rund um Pflegefamilien, Familiengerichtshilfe, Notbetreuung, Infos für Jugendliche, veränderte Unterhaltsansprüche, Fragen von Eltern jeglicher Art.

Hotline für Familien-, Jugend- und Lebensberatung: 02191/16-3888

Seit Montag, 30. März 2020, gibt es eine Krisen-Hotline für Alleinerziehende, gefördert vom NRW-Familienministerium. Alle Familie stehen gerade vor großen Herausforderungen. Aber Alleinerziehende können die Doppelbelastung aus Existenzsicherung und Kinderbetreuung mit niemanden teilen. Sie müssen viele familiäre Entscheidungen alleine treffen und meist auch das alleinige Familieneinkommen stellen. Sie brauchen jetzt eine zentrale Anlaufstelle für ihre Fragen und Sorgen. Alleinerziehende erhalten bei uns eine psycho-soziale Beratung durch qualifizierte Ansprechpartnerinnen. Sie hören den Alleinerziehenden zu, nehmen ihre Sorgen und Anliegen auf und loten Handlungsoptionen aus.

Krisen-Hotline für Alleinerziehende: 0201/82 774-799