Jedes Jahr findet der interkulturelle Vorlesewettbewerb der Städte Remscheid, Wuppertal und Solingen statt. Bei der Vorauswahl in unserer Schule hat Frau Kocabay mich für die Teilnahme ausgewählt. Ich hatte einen Monat Zeit, mich vorzubereiten. Ich musste das Buch, aus dem ich gelesen habe, vorstellen und einen Teil aus dem Buch vorlesen. Das habe ich ganz oft geübt.

Meine Mutter und ich sind dann zur ersten Runde des Vorlesewettbewerbs in Remscheid gegangen. Ich war sehr glücklich. Auf allen Stühlen für die Zuhörer lagen Blätter mit den Namen der Kinder, die gelesen haben. Ich war die erste, die lesen musste.  Als alle gelesen hatten, hat die Jury gesagt, wer 1., 2. und 3. geworden war.

Ich bin 3. geworden. Dann haben wir unseren Müttern, Lehrern und der Jury Rosen gegeben.

Am 23.04.2018 fand die zweite Runde in Remscheid statt. Dazu waren auch die Gewinner aus Wuppertal und Solingen gekommen. Dabei habe ich einen 4. Platz gemacht und war traurig. Trotzdem war es eine schöne Zeit.

Auch in diesem Jahr konnten wir am Sparkassen-Cup der Stadt Remscheid teilnehmen. Veranstaltet wird das Hallenfußballturnier vom Fachdienst Sport und Freizeit der Stadt Remscheid und der Stadtsparkasse Remscheid. Gespielt wird um die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft der Grundschulen.

Das Training übernahm Herr Kursuncu – in Absprache mit Herrn Günlü. Jeden Freitag trainierten neun Viertklässler motiviert für die Vorrunde. Diese fand am 17. März statt. Mit drei Siegen konnten sich unsere Steinberger Jungs gegen die anderen Mannschaften ihrer Gruppe durchsetzen und sich für die Endrunde am 21. April qualifizieren. Leider reichte es in der Endrunde nicht für die Qualifizierung für das Halbfinale. Insgesamt belegte unsere Mannschaft den 6. Platz. Dazu gratulieren wir und bedanken uns für den fleißigen Einsatz!